Nationalpark Plitvicer Seen

 

Nationalpark

 

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist der schönste Nationalpark Kroatiens. Die Seen befinden sich in den Bergen Kapela und ihre Länge ist mehr als 8 km. 16 Seen sind durch 90 Wasserfälle miteinander verbunden. Der längste Wasserfall stürzt aus einer Höhe von 20 m in die Tiefe. In den Gewässern des Parks ist es nicht erlaubt zu schwimmen oder zu angeln. Den Park kann man zu Fuß, per Schiff und per Bahn besichtigen. Plitvicka Jezera Park wurde 1949 gegründet und im Jahre 1979 kam er auf  Liste der Kultur -und Naturerbe der UNESCO.
Im Bereich des Parks gibt es über 1000 verschiedene Pflanzenarten mit vielen mediterranen Pflanzen. Es dominiert hier jedoch die Buche.  In den Gewässern des Parks lebt eine Vielzahl von Fischarten, darunter Meerforelle, Forelle und Döbeln. Unter den Landtieren sind  unter anderem  Wölfe, Füchse, Bären und Dachse, und Eidechsen, Schildkröten und Viper vertreten.Zu den höchsten Wasserfällen zählt der große Wasserfall (kroat. Veliki slap) im untersten Bereich der Seen, über den sich der Fluss Plitvica stürzt, und der Galovačk buk an den oberen Seen.